Provenge-Geschichte

Die erste Provenge-Studie D9901

R.S., 14.01.2015

Die Geschichte des Sipuleucel-T / Provenge ist schon etwas älter, sie reicht in die Jahre 1999 / 2000 zurück.  Dr. Eric Small von der University of California in San Francisco hatte 1999 seine positiven Erfahrungen mit GM-CSF bei der Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms veröffentlicht. Seitdem galten die "Leukine" als Geheimtipp in der Prostatakrebsszene, jedenfalls für alle, die es sich leisten konnten.

Für den Prostatakrebs nie zugelassen, war es doch der erste immuntherapeutische Ansatz, der grössere Verbreitung fand. Der Erst-Autor der GM-CSF-Studie, Eric Small, war auch der Erst-Autor der kurz drauf gestarteten Studie D9901, im Studienregister der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde am 05.07.2000 registriert. Diese randomisierte Doppelblind-Studie (RCT=Randomized controlled Trial), in der an 127 nicht symptomatischen Männern mit metastasiertem, kastrationsresistenten PCa das Sipuleucel-T erstmalig getestet wurde, gab erste Hinweise darauf, dass an dieser Art, das GM-CSF in Verbindung mit einem Prostata-Antigen einzusetzen, was dran sein könnte. Die Studie wurde 2006 veröffentlicht und geht im übrigen ja auch in die Bewertung des IQWIG-Nutzenbewertungs-Berichtes vom 23.12.2014 ein.

Primärer Endpunkt der Studie war TTP=Time to progression / Zeit bis zur Krankheitsprogression. Dieser Endpunkt wurde nicht erreicht, allerdings ergab sich beim overall survival (OS) / Gesamtüberleben ein signifikantes Ergebnis, 25,9 Monate im verum-Zweig gegenüber 21,4 Monate im Placebo-Arm, also 4,5 Monate benefit.

Dieser überraschende Befund sollte sich im Laufe der Jahre noch häufiger einstellen, nicht nur in den beiden folgenden Provenge-RCTs, D9902A und D9902B=IMPACT. Als im Jahre 2010 Kantoff et al. über das eigentlich sensationelle Ergebnis einer Phase-II-Studie zum Prostvac berichteten -auch hier war der primäre Endpunkt PFS=Progression free survival / progressionsfreies Überleben nicht erreicht, dafür gabs nach 3 Jahren Nachbeobachtung einen mehr als 8-monatigen benefit im OS- war das der Anlass für Eric Small im Verbund mit dem Immunologen Lawrence Fong, in dem entsprechenden Editorial wegweisende Überlegungen anzustellen.