Hormonsystem

Hormonsystem

Prostatakrebs ist meist eine Hormonkrebs (neben Brust-, Endometrium- und Ovarial-Ca) und wird in vielen Fällen anti-hormonell behandelt, sei es über die endokrine Achse oder auf Zellebene, s. Therapie / Hormonblockade-Medikamente.

Deswegen sollte Man(n) sich über die grundsätzlichen hormonellen Steuerungs-Instanzen des Körpers ein Bild verschaffen (zur Unterscheidung von Hormonen, Rezeptoren, Proteinen und Enzymen s. diesen eigenen Artikel):

Die drei Überschriften dieses aus der Selbsthilfearbeit entstandenen Plakates bedürfen der Erläuterung in drei verschiedenen Artikeln: Das Zusammenspiel von Hormonsystem, Nervensystem und Immunsystem - Die Endokrine Achse - Die unterschiedliche Hormonreichweite endokrin/ parakrin/ autokrin.

Vom Hormonsystem im eigentlichen Sinne spricht man in Bezug auf die endokrinen Hormone, also diejenigen Hormone, die von spezialisierten Zellen in bestimmten Drüsenorganen produziert und in den Blutkreislauf abgegeben werden. Auf der Suche nach ihrem Ziel-Organ, ihren Ziel-Zellen irgendwo im Körper.

Im Hypothalamus werden RH = Releasing Hormone, also Freisetzungs-Hormone produziert, die als hormonelle Befehle an die Hypophyse, bitte mach mal dieses oder jenes endokrines Steuer-Hormon: das Follikel-stimulierende Hormon FSH, das dann in Richtung Eierstöcke zwecks Östrogen-Produktion losgeschickt wird; das Luteinisierende Hormon, das in Richtung Hoden die dortige Testosteron-Produktion anregt - und diese Sexualhormone werden wiederum ins Blut abgegeben, mit dem Ziel diverser geschlechtsspezifischer Organe/Zellen. Im Blutkreislauf wird die Konzentration dieser Sexual-Hormone gemessen und als Signal an die Hypophyse bzw. den Hypothalamus zurückgemeldet: Bitte weniger oder bitte mehr! Negatives Feedback. Das Ganze als Beispiel für die Endokrine Achse.