Biologische Grundprozesse

Biologische Grundprozesse

Blut Immun Bone Stoffw. Gene Redox BioMol AminoS CoFakt Lipide Mesokosmos

Rudolf Stratmann, 01.11.2014

Die immer genauer werdenden Differential-Diagnosen des Prostatakrebses und die immer komplizierter und unübersichtlicher werdende Therapie-Landschaft erfordern, will man sich als Betroffener um mehr Verständnis bemühen, einen Einblick in biologische Grundprozesse.

Eine Immuntherapie bei Krebs kann nicht annähernd verstanden werden, wenn man nicht mindestens einen gewissen Blick auf das Immunsystem geworfen hat. Dieser wiederum ist mithilfe eines Blicks in die Blutbildung leichter zu gewinnen, sehe ich doch hier die Herausbildung der wichtigsten Komponenten des Immunsytems, der Leukozyten, der weissen Blutzellen.

Eine Hormontherapie bei hormonabhängigem Krebs kann besser verstanden und dann wahrscheinlich auch wirksamer angewandt werden, wenn die Zusammenhänge endokriner hormoneller Steuerung, das Zusammenspiel von Hormonen und íhren entsprechenden Rezeptoren, einsichtig sind.

Man muss nicht gleich Biologie studieren, um ein angemessenes Verständnis in Aspekte der Tumorbiologie zu bekommen, die bestimmte Therapieempfehlungen nach sich ziehen. Ohne aber auf die genaue Tumorbiologie zu blicken, was eine Aufgabe des behandelnden Arztes ist, werden die therapeutischen Bemühungen nur relativ grob sein können.

Für diejenigen, die sich einen Überblick über die Biologie verschaffen wollen, haben wir in der Selbsthilfe gute Erfahrungen mit dem Buch von Olaf Fritsche "Biologie für Einsteiger - Prinzipien des Lebens verstehen" gemacht. Für die Überprüfung einzelner Aussagen in unseren Artikeln steht der Redaktion dieser homepage das Lehrbuch von Neil A. Campbell "Biologie, 8te Auflage" zur Verfügung.

Generell gilt, dass pathologische Gewebs-Veränderungen umso besser diskutiert und evtl. verstanden werden können, wenn vorweg die gesunde Reproduktion des Gewebes studiert wird, insofern gehört in diese Abteilung "Biologische Grundprozesse" auch die Physiologie hinein. Hier haben wir von der Redaktion das Physiologie-Lehrbuch von Speckmann/Köhling/Heschler "Physiologie, 6te Auflage" angeschafft.